Minsk

Minsk – Die Hauptstadt Weißrusslands

Minsk ist die Hauptstadt von Weißrussland und die größte Stadt des Landes. In der Zeit seiner bewegten Geschichte wurde Minsk, das noch älter als Moskau ist, 18 Mal niedergebrannt und doch immer wieder neu geboren. Es hat eine sehr interessante Geschichte und eine noch interessantere Gegenwart. In diesem Artikel erfahren Sie, wohin Sie gehen und was Sie in Minsk sehen sollten, welche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, Parks und interessanten Orte Sie besuchen sollten.

Altstadt von Minsk

Zuallererst sollten Sie das Herz von Minsk besuchen - die Altstadt und dort durch die Straßen spazieren oder in authentischen Restaurants der Oberstadt Kaffee trinken. Es gibt auch die wichtigste orthodoxe Kathedrale des Landes und das Rathaus am Freiheitsplatz. Im Sommer finden hier viele Live-Musikkonzerte wie "Abende im Rathaus" statt. In der Oberstadt gibt es viele Bars, Clubs, Cafés und Restaurants, die Sie nachts besuchen können. Hier finden Sie Unterhaltung für jeden Geschmack. Die meisten der wertvollen architektonischen Sehenswürdigkeiten von Minsk befinden sich im Vorort Trinity. Jetzt ist es ein Teil des alten Stadtkomplexes und wird schrittweise restauriert. Touristen können Minsker Museen, Ausstellungen und verschiedene kleine Restaurants mit offenen Terrassen am Ufer des Flusses Svisloch besuchen. Es ist auch ein guter Ort, um originelle Souvenirs zu kaufen.

Nationalbibliothek

Das vielleicht berühmteste Wahrzeichen in Minsk und gleichzeitig das größte Informations- und Kulturzentrum von Belarus ist die Nationalbibliothek. Seine Dimensionen sind beeindruckend. Der Durchmesser am Boden beträgt 180 Meter, das Gewicht beträgt 115 Tausend Tonnen. Es gibt zwei Dutzend Lesesäle, in die bis zu zweitausend Leser gleichzeitig passen. In den Archiven der Nationalbibliothek befinden sich über 8 Millionen Bücher. Die Bibliothek ähnelt äußerlich einer Art Glasdiamant, der auch eine riesige Werbefläche ist. In der Bibliothek können Sie auf die Aussichtsplattform klettern die bei jedem Wetter geöffnet ist, in einem Café Kaffee trinken und die Stadt durch Panoramafenster aus großer Höhe beobachten.

Botanischer Garten

Reisende, die nicht ohne Natur und Blumen leben können, werden vom Botanischen Garten in Minsk begeistert sein, dem drittgrößten botanischen Garten der Welt nach den Gärten in London und Madrid. Der riesige Garten bietet eine Gesamtfläche von über 96 Hektar. Es gibt neun Gassen, von denen jede mit verschiedenen Bäumen bepflanzt ist. Darüber hinaus finden regelmäßig Rosenfeste sowie Festtage zu Ehren von blühenden Rhododendren und Pfingstrosen statt. Insgesamt sind im Botanischen Garten Minsk 11281 Arten einzigartiger Pflanzen gelistet. Sie sollten auf jeden Fall eine solche Touristenattraktion besuchen, besonders im Sommer! Minsk hat sicher noch mehr zu bieten und freut sich, von zahlreichen Touristen besucht zu werden.